Im Rahmen der Überarbeitung eines Bebauungsplanes wurden wir damit beauftragt, Trauf- und Firsthöhen von ca. 300 Gebäuden zu ermitteln. Es handelte sich hierbei um einen teilweise historischen Bestand mit sehr komplexen und vielfältigen Dachformen. Eine terrestrische Vermessung des Gebietes wäre entsprechend zeitaufwendig und somit teuer geworden. Daher setzten wir einen leistungsstarken Starrflügler ein, um diese komplexen Strukturen aus der Luft zu erfassen.

Bei geplanten Bauvorhaben ist es oftmals sehr schwierig, anhand einfacher Pläne – die typischerweise nur in zweidimensionaler und stark abstrahierter Form vorliegen – abzuschätzen, wie sich ein Baukörper in den Gebäudebestand einfügen wird. Daher wurden wir damit beauftragt, eine aussagekräftige 3D-Visualisierung des geplanten Gebäudes im Kontext des Gebäudebestandes zu erstellen.

Der 1997 von SAP-Gründer Dietmar Hopp gegründete Golfclub St. Leon-Rot gilt seit vielen Jahren als der beliebteste Golfplatz Deutschlands. Zudem gehört er mit seinen 45 Löchern und einer Fläche von etwa 200 ha zu den größeren Golfclubs. Zur Untersützung des Grünflächenmanagements wurden wir damit beauftragt, mehrmals im Jahr ein detailliertes Orthophoto der gesamten Anlage zu erstellen.

Für Energieversorger ist es wichtig zu verstehen, welche räumlichen Muster es beispielsweise bei der Nutzung von Wärme gibt. Wir unterstützten die IWB - Industrielle Werke Basel mit einer umfassenden GIS-Analyse der Wärmemengen und Wärmequellen der Stadtbewohner dabei, dieses Ziel zu erreichen.

Das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) ist der zentrale öffentliche Akteur der Geodatenerhebung und -verarbeitung in Baden-Württemberg. Neben Daten aus klassischen Vermessungsmethoden spielen für das Landesamt auch Daten, die mit Drohnen gewonnen wurden, eine immer größere Rolle. Im Rahmen eines Rebflurbereinigungsverfahrens wurden wir daher damit beauftragt, ein 3D-Oberflächenmodell zu erstellen.

Renaturierungsmaßnahmen an Fließgewässern stellen oftmals eine Herausforderung für die beteiligten Behörden und ausführenden Unternehmen dar. Zum einen gilt es, sensible Gewässer und die umgebende Topographie flächendeckend zu erfassen, zum anderen müssen naturschutzrechtliche Belange und Bürgerinteressen berücksichtigt werden. Im Rahmen einer größeren Maßnahme zur Renaturierung eines Fließgewässers in Süddeutschland wurden daher mehrere Befliegungen durchgeführt.

Mit einem Jahresumsatz von mehr als 2,4 Mrd. Euro ist die Sana Kliniken AG die drittgrößte private Klinikgruppe Deutschlands. Im Rahmen des Umbaus ihrer Klinik in Offenbach erstellten wir eine realistische 3D-Visualisierung der geplanten Maßnahmen.

Zahlreiche Stauwehre an deutschen Flüssen stammen aus dem frühen 20. Jahrhundert und müssen nun aufwendig saniert werden. Das Problem dabei ist allerdings häufig, dass weder von der Umgebung dieser Wehre noch von den Bauwerken selbst detaillierte Pläne oder Orthophotos existieren. Gleiches galt für ein Stauwehr in Rheinland-Pfalz, das in den 1910er-Jahren erbaut wurde und nun umfassend saniert werden muss. Daher wurden wir vom zuständigen Energieversorsorger, der Süwag Energie AG aus Frankfurt, mit einer Drohnenbefliegung beauftragt.

svGeosolutions GmbH

Dr. Johannes Schlesinger
Dr. Steffen Vogt

Lise-Meitner-Str. 2
79100 Freiburg

Telefon: +49 761 1518172

Email: info[at]svgeosolutions.de

© 2018 svGeosolutions GmbH

Impressum

Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen zum Datenschutz Akzeptieren